ASPROVA

GLOSSAR

Last In – First Out (LIFO)

LIFO (Last In – First Out) ist eine Methode der Warenbewertung und Bestandsführung, die insbesondere in der Lagerhaltung und im Handel Anwendung findet. Bei dieser Methode werden die zuletzt eingelagerten Waren als die zuerst entnommenen und verkauften betrachtet, während ältere Bestände im Lager verbleiben.

Dadurch entsteht eine LIFO-Schichtung des Lagerbestands, bei der die Kosten der zuletzt eingekauften Waren als erstes verrechnet werden. In Zeiten steigender Einkaufspreise führt dies zu einem höheren Gewinn, da die älteren Bestände zu einem niedrigeren Preis eingekauft wurden. Bei fallenden Einkaufspreisen ergibt sich jedoch eine ungünstige Auswirkung auf die Gewinnspanne, da die älteren, teurer eingekauften Bestände zuerst verkauft werden und der Gewinn somit sinkt.

LIFO wird in vielen Ländern als eine anerkannte Methode der Bestandsbewertung angesehen, ist jedoch in einigen Ländern wie beispielsweise Deutschland nicht zulässig. Stattdessen wird hier die FIFO (First In – First Out)-Methode angewendet, bei der die zuerst eingelagerten Waren auch als erste wieder entnommen werden.

 

Tausende Kunden weltweit schreiben mit Asprova Erfolgsgeschichte.

mazak
magna
lorenz 
LEKI hellgrau
jabil
Canon Logo
Continental 
toyota
Yamaha Logo
Minimax Logo
sony
Sanofi 
Panasonic 
DENSO

GLOSSAR

Mehr aus der Welt der digitalen Produktion.

WISSENSWERTES

Das könnte Sie auch interessieren.

 

Blog

APS und der Digital Twin

Mehr erfahren
Blog

Sind Ihre Lean-Aktivitäten zielführend?

Mehr erfahren
Blog

Ihre Durchlaufzeit wird nie kürzer – weil es so geplant ist

Mehr erfahren
Blog

Nahtlose „operative“ Supply-Chain-Planung für die gesamte Wertschöpfungskette

Mehr erfahren
Blog

Industrie 4.0 und Produktionsplanung

Mehr erfahren
Blog

So können Sie Ihre Produktionsdurchlaufzeit verkürzen

Mehr erfahren
Blog

Falsche MRP-Berechnung verursacht hohe Bestände und gleichzeitig viele Fehlteile

Mehr erfahren