Aktuelle Case Studies von Anwendern der Asprova APS-Software

Horst Scholz GmbH - Fabrik für Präzisionskunststoffteile

Ergebnis der Planung mit Asprova, u.a.:

Berechnung der Fertigung von 60 Werkzeugformen für 12 Monate im Voraus in 20 Sek., Prozesssynchronisierung, ...  mehr >

GEBHARDT Fördertechnik

Ergebnis der Planung mit Asprova, u.a.:

Verdoppelung des Umsatzes innerhalb von 4 Jahren nach der Einführung durch 100 % mehr Output bei gleichbleibender Produktionsfläche als Ergebnis reduzierter Durchlaufzeiten.  mehr >

Antolin Libáň (Automotive: Plastikteile)

„Das Asprova Feinplanungstool hilft uns, unsere Fertigung zu analysieren und zu optimieren. Es enthält eine Vielzahl an Auswertungsfunktionen und Visualisierungsmöglichkeiten.“   mehr >

Georg Jordan (Elektroindustrie)

Ergebnisse der Planung mit Asprova, u.a.:

  • Erheblich gesteigerte Liefertreue
  • Bestandsreduzierung von 40-50 %
  • Drastisch reduzierte Produktionsdurchlaufzeit    mehr >

Strauss Café (Lebensmittel)

„Asprova ist unser Hauptmittel für Produktions- und Logistikmanagement. Mithilfe von Asprova halten wir unsere Liefertreue bei knapp 100% und sind im Falle von Störungen stets in der Lage, sofort zu reagieren“.  mehr >

Kemmer (Hartmetallwerkzeuge)

"Wir haben Materialbestände innerhalb von 12 Monaten um 22 % reduziert, bei aktiven Produkten sogar um 50 %. Auch der Planungsaufwand wurde deutlich verringert, sodass nun für andere wertschöpfende Arbeit mehr Zeit ist."  mehr >

Geralda (Kerzenherstellung)

Statt drei bis vier Stunden dauert die Vorbereitung eines Produktionsplanes nur noch rund 20 Minuten.
mehr >