Grafik
Grafik

APS-SOFTWARE

Mit dem Asprova APS-System erhöhen Sie Ihren Fabrik-Output deutlich

Durchgängige Reihenfolgeplanung mit Finit-Kapazitäten. Synchronisieren Sie automatisch alle Prozesse Ihrer Fertigung und Logistik mit dem orchestrierenden Planungstool von Asprova.

3
k+
Kunden
50
+
Ländern vertreten
30
Jahre Expertise
62
%
Marktanteil in Japan

APS-System für Produktionsplanung: Advanced Planning and Scheduling Software

Die Produktionsplanung ist das Rückgrat für die gesamte Organisation eines Produktionsunternehmens. Alle Abteilungen, von Verkauf, R&D, Einkauf, Disposition, Lager, Produktion, Versand, Instandhaltung bis zu QM arbeiten gemäß der Produktionsplanung, um ihre Aufgaben für die Erfüllung von Kundenaufträgen just-in-time auszuführen.

Hierbei spielt das APS-System, also Advanced Production Scheduling System, eine entscheidende Rolle. Ein APS-System hat die Aufgabe, Ihre gesamten wertschöpfenden Prozesse zu synchronisieren und optimieren.

Es gibt keine größere Verschwendung, als wenn die Qualität der Produktionsplanung mangelhaft ist. In anderen Worten, eine schlechte Produktionsplanung verursacht:

Lange Stagnation zwischen Prozessen
Lange Produktionsdurchlaufzeit durch nicht synchrone Prozesse
Missbrauch von Ressourcenkapazitäten durch falsches Timing
Hohe Bestände

Daher ist eine APS-Software (Advanced Planning and Scheduling System) unerlässlich, um Verschwendungen in Prozessen zu eliminieren und Lean Prozesse zu ermöglichen. Asprova ist Ihr Ansprechpartner für zuverlässige APS-Systeme für eine effiziente Produktionsplanung – fragen Sie jetzt Ihr Angebot an.

Durchgängige Planung.

Ihr Prozess ist unser Prozess.

  • Profitieren Sie von dem ganzheitlichen Feinplanungssystem für die gesamte wertschöpfende Kette – vom Rohmaterial über die Produktion bis zum Versand.
  • Asprova APS bildet komplexe Auftragsnetze und alle Produktionsprozesse ab. Erreichen Sie eine realistische Planung!
  • Unser APS-System bildet Ihre Prozessregeln und -restriktionen, sowie Planungsregeln bis ins Detail ab.
  • Dank tausender Standardparameter ist die Produktionsplanungssoftware von Asprova ohne Programmierung auf alle Industrien anwendbar.

Präzisen Liefertermin vorhersagen.

  • Ermitteln Sie bei Kundenanfragen mit Asprova APS verlässliche Lieferzeiten. Nur mit einer durchgängigen End-to-End-Planung sind Sie zuverlässig.
  • Für jeden Kundenauftrag berechnet das APS-System in Sekunden verlässliche Termine.
  • Verlässliche ATP- und CTP-Prüfung: Monate im Voraus berücksichtigt die APS-Software für alle Materialien die Bedarfsdecker und -verursacher.

Endlich pünktlich – Halten Sie Ihre Versprechen!

  • Agieren Sie flexibel in der aktuellen Situation. Mit unserem Feinplanungssystem haben Sie Immer die richtige Antwort auf Störeinflüsse.
  • Die APS-Software berücksichtigt die ständigen Veränderungen Ihrer Kapazitäten und Bedarfe. Stabilisieren Sie Ihre Planung mit passgenauen Kapazitäts- und Materialreservierungen sowie Puffern.
  • Behalten Sie den Auftragsfortschritt immer im Blick; von der ersten Einplanung über Freigabe bis zur letzten Produktionsrückmeldung.
Asprova Illustration

Ihre Vorteile mit einem APS-System von Asprova

Ein APS-System muss in der Lage sein, eine optimale, realistische und machbare Produktionsplanung für die gesamte Wertschöpfungskette zu erstellen.

Advanced Planning and Scheduling mit Asprova bringt Ihnen essenzielle Vorteile für Ihre Fertigung:

Schnelle Ermittlung realistischer Lieferzeiten
Berechnung aller Auftragsnetze und Erstellung einer optimalen Reihenfolgeplanung für alle Ressourcen
Reduzierung der Produktionsdurchlaufzeit durch Prozesssynchronisierung
Erhöhung der Ressourcenproduktivität und somit des Fabrik-Outputs
Verringerung der Bestände von Rohmaterial, Halbfabrikaten und Fertigprodukten
Erhöhung der Transparenz in der Fabrik: jeder Mitarbeiter weiß, wann? was? wo?
Schnelle Anpassung der Produktionsplanung bei unerwarteten Ereignissen
Drastische Reduzierung des Aufwands für die Produktionsplanung und -steuerung

Das APS-System von Asprova unterstützt Ihre Produktionsplanung zur Steigerung Ihrer Wertschöpfung und des Fabrik-Outputs.

Verbessern Sie mit Asprova Ihre
Produktionsprozesse.

Optimierung.

Perfekte Synchronisierung Ihrer Prozesse.

  • Kürzestmögliche Durchlaufzeit erreichen Sie durch die nahtlose Synchronisierung aller Prozesse. Das Asprova APS-System eliminiert unnötige Stagnationszeiten.
  • Die orchestrierende End-to-End-Planung ist Voraussetzung für eine optimal abgestimmte Reihenfolge auf allen Ressourcen.
  • Schlagen Sie Ihre Wettbewerber mit kürzeren Lieferzeiten.

Produktivität steigern.

  • Produzieren Sie nur das, was Sie tatsächlich brauchen, nur zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie es brauchen — ohne unnötige Bestände und mit minimalen Verschwendungen.
  • Minimieren Sie Umrüstzeiten durch die smarten Sortier- und Gruppierungsfunktionen der APS-Software.
  • Holen Sie aus dem Engpass das Maximale heraus.

Immer das richtige Teil zur Hand!

  • Vermeiden Sie Fehlteile. Der essenzielle Unterschied ist, dass die Produktionsplanungssoftware von Asprova – zusätzlich zur herkömmlichen MRP-II-Logik – den Materialbedarf anhand einer finiten Kapazitätsplanung berechnet.
  • Planen Sie einen verlässlichen Produktionsstart auf Basis der tatsächlichen Materialverfügbarkeit.
  • Verbessern Sie mit Asprova APS Ihren Cashflow durch eine deutliche Reduzierung des Lagerbestands.

Automatisch und schnell!

  • Reduzieren Sie Ihren Planungsaufwand drastisch mit dem weltweit schnellsten Produktionsplanungssystem Asprova APS.
  • Definieren Sie Regeln für die automatische Planung – simpel und transparent.
  • Manuelle Eingriffe für Ausnahmesituationen sind jederzeit möglich, um bspw. auf unpünktliche Lieferungen flexibel zu reagieren.

APS-System: Synchronisieren Sie Ihre Prozesse mit Advanced Planning and Scheduling Software

Viele Produktionsunternehmen haben komplexe Fertigungsprozesse wie mehrere sequenzielle, parallellaufende, zusammenführende und sich verzweigende Prozesse. Hauptgrund für lange Produktionsdurchlaufzeiten sind lange Liege-/Wartezeiten zwischen Prozessen. Insbesondere wenn das Timing zwischen mehreren parallellaufenden Prozessen nicht optimal ist, kann die Durchlaufzeit um ein Vielfaches länger werden.

Ein gutes APS-System wie Asprova ist ein orchestrierendes End-to-End Produktionsplanungssystem. Damit können einzelne Ressourcen über die gesamte Wertschöpfungskette präzise und dynamisch orchestriert werden – so, wie ein Dirigent sein Orchester leitet. Diese Fähigkeit ist die Voraussetzung für die Synchronisierung Ihrer Fertigungsprozesse. Dabei sind die Qualität der Parameter und eine flexibel anpassbare Planungslogik im APS-System entscheidend.

Damit Sie bestmögliche Planungsergebnisse erzielen, erstellt Asprova die für Sie optimale Planungslogik oder -logiken, die ggf. unterschiedliche Ziele verfolgen können. Die Ziele können branchen- oder unternehmensspezifisch sein, z.B.: Auslastungs-, Bestandsoptimierung oder Optimierung der Herstellungskosten. Beispiele für branchenspezifische Ziele sind etwa: optimale Losgrößen, Optimierung der Farbreihenfolge der Lackiererei oder Temperaturreihenfolge im Ofenprozess, Berücksichtigung von Mindesthaltbarkeitsdaten, etc.Die Erstellung der Planungslogik im Asprova APS-System erfolgt durch Anpassung von Parametern und braucht keine Programmierung.

Unser APS-System wurde in den letzten 30 Jahren in Kooperation mit weltweit führenden Top-Lean Unternehmen aller Branchen entwickelt, um deren höchsten Anforderungen an Prozesssynchronisation gerecht zu werden. Alle erforderlichen Funktionen für eine optimale Produktionsplanung sind in den Standardparametern und einer flexibel anpassbaren Planungslogik in der Asprova APS-Software enthalten.

Maximale Transparenz.

Absoluter Durchblick in der Fabrik – jetzt und in der Zukunft.

  • Sehen Sie sofort, wo Ihr Auftrag steht und wie der Produktionsfortschritt ist.
  • Überblicken Sie die Durchlaufzeiten der Aufträge mit Beginn- und Endzeit.
  • Steigern Sie die Gesamteffizienz aller Abteilungen, indem Sie den Status Wochen und Monate im Voraus im Blick haben.

Die komplexesten Auftragsnetze visualisieren.

  • Die APS-Software visualisiert und verknüpft alle Aufträge, von Einkaufsbestellung bis Vertriebsprognose mit allem dazwischen.
  • Von Kundeneinzelfertigung (MTO) über Serienfertigung bis zu Massenproduktion (MTS), oder sogar eine Kombination daraus – das Asprova APS-System visualisiert alle Fertigungsarten!

Bestände immer im Blick.

  • Sehen Sie Ihre Bestandsverläufe als interaktive Diagramme; statt Zahlenwüsten in Tabellen.
  • Das APS-System bietet Ihnen eine totale Übersicht, in der auch kritische Materialien nicht verloren gehen.
  • Jede Planänderung und die wechselseitigen Abhängigkeiten werden im APS-System live aktualisiert.

Ihr Weitblick auf die Auslastung.

  • Mit der APS-Software von Asprova können Sie potenzielle Engpässe Wochen bis Jahre im Voraus erkennen und bereits heute agieren.
  • Nutzen Sie die Vogelperspektive im APS-System für strategische Entscheidungen. Simulieren und vergleichen Sie z.B. Investitionen für Anlagen oder vermeiden Personalknappheit frühzeitig.
  • Erhöhen Sie den Detailgrad operativer Maßnahmen zur Steuerung der Auslastung von Fabrik, Mitarbeitern und Maschinen.

Simulation.

Machbarkeitsprüfung leicht gemacht.

  • Importieren Sie Ihre Vertriebsprognose in Asprova APS und sichern Sie deren Machbarkeit.
  • Das APS-System simuliert extrem schnell und zugleich sehr präzise.
  • Die Feinplanungssoftware von Asprova berücksichtigt echte Stücklisten und Arbeitspläne mit begrenzten Kapazitäten.

Die Zukunft vorhersagen!

  • KPIs für die Vergangenheit kann jeder, unsere APS-Software berechnet KPIs Monate bis Jahre im Voraus.
  • Über 200 verschiedene KPIs wie Liefertreuegrad, Durchlaufzeiten, Rüstanteil sind im Asprova Standard enthalten und frei konfigurierbar.
  • Unterstützen Sie das Management mit gezielten Produkt-, Ressourcen- und Kunden-KPIs.
  • Machen Sie den Plan-Ist-Vergleich im APS-System.

Schnelle Simulation der Produktionsplanung mit APS-System

Um Kunden hinsichtlich Lieferzeiten zufriedenzustellen und die Ressourcen-Produktivität zu optimieren, muss Ihre Produktionsplanung alle Arten von Aufträgen (z.B. bestätigte Aufträge, nicht bestätigte Aufträge, Abrufaufträge, Lageraufträge) und Verkaufspläne simulieren und optimieren können.

Außerdem können täglich unerwartete und kurzfristige Ereignisse, wie Lieferverspätungen seitens Lieferanten, Mitarbeiter- oder Maschinenausfällle, kundenseitige Auftragsänderungen, etc. vorkommen. Das APS-System muss in der Lage sein, derartige Ereignisse in Simulationen zu berücksichtigen und die Produktionsplanung sehr schnell zu aktualisieren.

Ihr Nutzen von Simulationen:

Jahresplan, Verkaufsplan: die Verifizierung der Machbarkeit von Verkaufs- und Jahresplänen (über mehrere Jahre) ist essenziell für das Management.
Kapazitätsplanung für alle Ressourcen (Mensch, Maschine, Material): Simulation mittel- und langfristiger Planung, z.B. um Ressourcen-Schichtmodelle anzupassen.
Anzahl benötigter Mitarbeiter: Berechnung benötigter Leiharbeiter z.B. für Urlaubszeit oder zum Jahresende – wann? wie viele?
Planung/Entscheidung über Nutzung verlängerter Werkbank: welche Prozesse? welcher Lieferant? ab wann?
Investitionsplanung: Verifizierung geplanter Investitionen in Neuanlagen – welche Anlage für wann? ROI?
Vorhersage-KPI für das Management: für Managemententscheidungen sind Vorhersage-KPI, basierend auf realistischen Ergebnissen der Produktionsplanung, wichtiger als KPI von der Vergangenheit.

Systemintegration.

Harmonische Erweiterung Ihrer Systemlandschaft.

Datenaustausch.

Asprova APS tauscht Daten multidirektional mit allen ERP, MES/BDE und anderen Applikationen wie MS Excel und Co aus.

Produktionsplanung.

Bestehende Systeme behalten ihre Kernkompetenzen und wir ergänzen diese um unsere leistungsfähige Produktionsplanung.

Datenimport.

Ergänzen Sie bei Bedarf die importierten Daten direkt im APS-System. Datenaustausch ist jederzeit möglich – nicht nur zu festgelegten Zeiten.

Schnittstellen.

Die Schnittstelle kann in der APS-Software unkompliziert an Updates, neue System- und Benutzeranforderungen angepasst werden.

Schnittstelle v2

DEMO BUCHEN

Sind Sie bereit, Ihre Produktionsplanung zu vereinfachen?

Fordern Sie jetzt Ihre Demo an. In einem Webmeeting demonstrieren unsere Experten, was Asprova für Sie leisten kann.

Asprova Illustration 

Was bei der Auswahl einer APS-Software wichtig ist

Viele Unternehmen haben zum Teil mehrfach Rückschläge bei der Implementierung eines APS-Systems erlitten. Wie können Sie das vermeiden? Bei der Auswahl einer Advanced Planning and Scheduling Software sollten Sie auf folgende Fähigkeiten achten.

Abbildung eines Digital Twins: Die Eigenschaften, Regeln und Restriktionen für Ihre Produkte, Prozesse, Ressourcen, Aufträge, Bestände, Kundenvereinbarungen, Planungslogik, etc., sind zahlreich und sehr unterschiedlich. Voraussetzung für die Erstellung einer realistischen Produktionsplanung ist die vollständige Abbildung Ihrer Realität im Advanced Planning and Scheduling System durch einen Digital Twin. Ein Digital Twin (digitaler Zwilling) bezeichnet die virtuelle Darstellung eines realen Objekts (Fabrik), Prozesses oder Systems und stellt somit die Grundlage für das APS-System. Wenn die Abbildung von auch nur vereinzelten Produkt-/ Prozesseigenschaften, Regeln oder Restriktionen nicht korrekt ist oder diese im APS-System nicht abgebildet werden können, wirkt sich das dynamisch auf die Planung aller Aufträge und Prozesse aus – die Planungsergebnisse werden bereits nach wenigen Tagen unbrauchbar.

Kundenspezifische Anpassungen ohne Programmierung: Der Algorithmus einer APS-Software ist sehr tiefgehend. Bei hohem Programmierungsbedarf können die logische Konsistenz der Einstellungen und Planungslogik verloren gehen.

Flexible Anpassungen in der Planungslogik: Eigenschaften von Produkten und Prozessen sind bei Herstellern sehr unterschiedlich, selbst wenn sie das gleiche Produkt erzeugen. Eine simple Planungslogik, wie Rückwärts- oder Vorwärtsplanung oder engpassorientierte Planungslogik reicht nicht, um optimale Planungsergebnisse zu erzielen. In der APS-Software müssen Auftragszuweisungsregeln für einzelne Prozesse, Ressourcen, Auftragstypen und Produkte einstellbar sein – ohne Programmierung. Darüber hinaus muss die gesamte Planungslogik flexibel einstellbar sein, um Lieferzeiten zu verkürzen und die Fabrikleistung zu optimieren.

Niemals eine Pseudo APS-Software: MES mit APS-Modulen haben nicht den erforderlichen Algorithmus und die notwendige Flexibilität, um einen Digital Twin zu schaffen und die Produktionsplanung zu optimieren. MES/BDE-Systeme erfassen und verarbeiten Informationen (Produktionsergebnisse der Vergangenheit) nur von ausgewählten einzelnen Prozessen: Vorgang gestartet, beendet, Menge, Qualitätsmerkmale, Informationen über die Wartung, etc. Hierfür reicht ein simpler Algorithmus aus. Die Technologie des Digital Twins erfordert jedoch komplexe Algorithmen, um den Herstellungsprozess genau zu modellieren und zu simulieren.
Wir haben bei vielen Anwendern des MES-Planungsmoduls die Erfahrung gemacht, dass der Planer komplett manuell plant. Gar nicht möglich ist die Simulation der gesamten Wertschöpfungskette Wochen und Monate im Voraus, die Optimierung der Prozesssynchronisation, der Produktionsdurchlaufzeit, der Termintreue oder der Bestände. Wer von den Vorteilen profitieren möchte, die ein APS-System bieten kann, sollte somit auf eine „echte“ APS-Software zurückgreifen.

Optimale Reihenfolge der Produktion durch flexible Anpassung im APS-System

Das APS-System von Asprova bietet die Möglichkeit der flexiblen Anpassung von Regeln für die Auftragspriorisierung (Einlastungsregeln) zugunsten einer optimalen Auftragsreihenfolge. In den Einlastungsregeln im APS-System können Sie nach Produktgruppen, Kunden, Ressourcengruppen, individuellen Ressourcen, Prozessen, Auftragstypen, etc. sortieren/priorisieren.

Die optimale Ressourcenauswahl (Maschinen, Vorrichtungen, Mitarbeiter, …) erfolgt im Asprova APS-System nach gewichteten Bewertungen (Optimierungsheuristik), z.B. Ressourcenpriorität, Minimierung der Umrüst-, Warte-, Produktionszeit oder Auslastungsnivellierung usw.

Mit nur einem Klick nimmt das Asprova APS-System automatisch mehrere Sortier- und Optimierungsläufe vor, die aufeinander aufbauen können. Beispiel: erster Optimierungslauf nach Liefertermin, danach beispielsweise nach Produkteigenschaften (Größe, Farbe, etc.), dann nach Verpackungsgröße usw., um die Umrüstzeit zu optimieren. Um Top-Planungsergebnisse für Lean Produktion zu erhalten, sind bis zu 10 derartiger Simulationsläufe üblich.

Durch ein kombiniertes Pull- und Push-Prinzip (kombinierte Vorwärts- und Rückwärtsplanung) kann das Asprova APS-System Engpassoptimierungen auf hohem Niveau durchführen. Der Produktionstakt wird durch die Engpassprozesse bestimmt, und vor- und nachgelagerte Prozesse werden um diese herum eingeplant. Dadurch werden Wartezeiten minimiert und Durchlaufzeiten insgesamt deutlich verkürzt.

Verbessern Sie mit Asprova Ihre
Produktionsprozesse.

Wer nutzt das Asprova APS-System?

Bereits 3.600+ Kunden weltweit schreiben mit dem Asprova Advanced Planning and Scheduling System Erfolgsgeschichte – von internationalen Konzernen bis zu kleinen und mittelständischen Unternehmen in allen Branchen.

APS-System für Luftraumtechnik
APS-System für Automobilindustrie
APS-System für Elektronikindustrie
APS-System für Pharma- und Chemieindustrie
APS-System für Lebensmittel- und Getränkeindustrie
APS-System für Kunststofftechnik
APS-System für Holzbearbeitung, Fertighaus- und Möbelherstellung
APS-System für Metallindustrie
APS-System für Maschinen- und Anlagenbau

Hier finden Sie Testimonialvideos von ausgewählten Kunden der Asprova APS-Software:

Kontiotuote Oy, der weltweit größte Hersteller von Blockhäusern in Finnland, nutzt Asprova Advanced Planning and Scheduling System seit 2016.

Panasonic Automotive Systems, s.r.o. in Tschechien produziert High-End Autoelektronik-Systeme für alle europäischen Automobilhersteller. In der Fabrik mit über 3000 Mitarbeitern plant die Asprova APS-Software seit 2016 die gesamte Wertschöpfungskette von SMT-Bestückung bis zu Back-end Prozessen.

Strauss Café, einer der größten Hersteller von geröstetem und gemahlenem Kaffee in Polen, nutzt das Asprova APS-System seit 2014. Ihr OEE konnte dadurch von weniger als 50 % auf über 86 % gesteigert werden.

Die Horst Scholz GmbH & Co. KG stellt Präzisionskunststoffteile für Mikrotechnik, Verzahnungs- und Medizintechnik her. Das Asprova Advanced Planning and Scheduling System ist in zwei Bereichen im Einsatz: in der Produktion von Spritzgussformen seit 2017, im Bereich Kunststoffspritzen mit ca. 90 Kunststoffspritzanlagen seit 2022.

Seit 2018 plant das Asprova APS-System die Produktion von Stadt- und Reisebussen von Solaris Bus & Coach Sp. z o.o., einem der europäischen Marktführer in der Branche mit 25 Jahren Erfahrung und mehr als 20.000 produzierten Fahrzeugen.

Dan-Wood S.A. in Polen zählt zu den bedeutendsten Herstellern von schlüsselfertigen Holz-Fertighäusern in Europa. Mit dem Asprova APS-System, das sie seit 2018 im Einsatz haben, konnte Dan-Wood den Umfang der Feinplanung auf alle Produktionsprozesse und Arbeitsbereiche ausweiten – vom Zuschneiden des Holzes über die Vor- und Endmontage bis zum Versand ihrer Fertighäuser.

Jabil Inc. ist ein globales Produktionsunternehmen mit mehr als 250.000 Mitarbeitern an 100 Standorten in 30 Ländern. Sie stellen Elektronikprodukte für gewerbliche Kunden her – vom Gesundheitswesen über Verpackungen, Smartphones und Cloud-Ausrüstung bis hin zu Automobilen und Haushaltsgeräten. Die Asprova APS-Software wird bei Jabil seit 2015 weltweit für die Planung der gesamten Wertschöpfungskette eingesetzt.

Fogel in Guatemala ist ein Hauptlieferant von gewerblichen Kühl- und Gefrieranlagen für einige der weltweit wichtigsten Hersteller von Kaltgetränken. Sie planen ihre Produktion mit dem Advanced Planning and Scheduling System von Asprova seit 2004.

Bopisa ist eines der wichtigsten Unternehmen in der Herstellung von flexiblen Verpackungen in Mexiko. Sie haben die Asprova APS-Software für die Produktionsplanung seit 2021 im Einsatz.

Gebhardt Fördertechnik GmbH nutzt das Asprova APS-System seit 2016 für die Produktion von automatischen Lagersystemen. Sie planen die gesamte Wertschöpfungskette von der mechanischen Fertigung über Blechteilebearbeitung, Schweißen, Galvanisierung, Lackierung, Vor- und Endmontage bis zur Lieferung.

Der richtige Partner für die Implementierung einer Software für Produktionsplanung – das passende APS-System für Ihre Prozesse

Das leistungsstarke APS-System von Asprova wird Ihre Produktionsergebnisse durch die Synchronisierung der Produktionsprozesse deutlich verbessern. Die Halbierung der Produktionsdurchlaufzeit oder die deutliche Steigerung des Fabrik-Outputs allein durch die Implementierung unseres APS-Systems ist bei unseren Kunden keine Seltenheit.

Ein APS-System (Advanced Production and Scheduling System) kann jedoch die Optimierung der Operation Standards einer Fabrik nur bis zum gegebenen Kompetenzniveau unterstützen. Zu den Operation Standards zählen Standard-Arbeit, Umrüstvorgänge, Standardzeit, festgelegte Standard-Pufferzeit/Bestände, TQM, TPM, etc. KI, Digitalisierung und Cloud-Systeme sind populär, aber sie bringen keine Ergebnisse, die über die realen Fähigkeiten der Fabrik hinausgehen!

Verbesserte Standards für den Betrieb und das Management von Fabriken werden die Ergebnisse der Produktionsplanung durch ein APS-System noch weiter verbessern. Daher raten wir bei Einführung von Asprova Advanced Production Scheduling auch zur Fortsetzung von KAIZEN-Maßnahmen (Infragestellung und Verbesserung der aktuellen Prozessabläufe) in der Fabrik. Unsere Meisterberater haben jahrzehntelange Erfahrung in der Einführung von Lean-Produktions- und -Management-Systemen in ganz unterschiedlichen Industriebranchen weltweit – von namhaften Weltkonzernen bis zu lokalen mittelständischen Unternehmen.

Asprova bietet also neben einem exzellenten Tool für Ihre Produktionsplanung auch ganzheitliche Beratung zur Optimierung aller Prozesse: Vertrieb, Auftragsabwicklung, Planung, R&D, Beschaffung, Disposition, Lager, Produktion, Versand, QM, Instandhaltung. Fordern Sie Ihr Angebot ganz einfach online an!

Häufig gestellte Fragen

1Welche Vorteile bietet das Asprova APS-System?

Unser APS-System bietet Vorteile in unterschiedlichen Punkten – darunter die schnelle Ermittlung realistischer Lieferzeiten, Reduzierung der Produktionsdurchlaufzeit durch Prozesssynchronisierung, Erhöhung der Ressourcenproduktivität, Verringerung von Beständen und Verbesserung der Transparenz in der Fabrik, Erhöhung des Fabrik-Outputs durch Produktivitätssteigerung im Engpassprozess. Die Implementierung ist ohne aufwändige Programmierung umsetzbar.

2Für welche Branchen eignet sich das APS-System von Asprova?

Ein besonderer Vorzug bei unserem APS-System liegt darin, dass es branchenübergreifend einsetzbar ist: So wird es bereits von Kunden in der Luftraumtechnik, Automobilindustrie, Elektronikindustrie, Pharma- und Chemieindustrie, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Kunststofftechnik, Metall- und Holzindustrie sowie im Maschinen- und Anlagenbau erfolgreich genutzt.

3Was sollte bei der Auswahl einer APS-Software beachtet werden?

Bei der Auswahl einer APS-Software ist es wichtig, auf verschiedene Faktoren zu achten. Dazu gehört etwa die Fähigkeit zur Abbildung eines Digital Twins (nicht möglich bei sogenannter „Pseudo-APS-Software), die Möglichkeit, die Planungslogik flexibel anzupassen sowie eine einfache Implementierung ohne spezielle Programmierung.