Hohe Liefertreue durch optimale Prozesssynchronisation bei der Fleischwarenherstellung

Erfolg durch optimale Auftragsreihenfolge

Der Produktionsprozess von Schinken lässt sich in mehrere Schritte unterteilen die jeweils durch eine „Koch- und Abkühlphase“ unterbrochen werden. Die optimale Synchronisierung von Prozessen der Einzelfertigung und Serienfertigung stellt eine besondere Herausforderung dar.

  • Höchstes Niveau der Prozesssynchronisierung
  • Reduzierung der Durchlaufzeiten und Bestände
  • Höchste Liefertreue

Anforderung

  • Lange Lieferzeiten
  • Lange Produktionsdurchlaufzeiten und hohe Halbfabrikatbestände
  • Optimale Losteilung
  • Berücksichtigung unterschiedlicher Artikelspezifikationen und Ressourcenfähigkeiten
  • Planung der Mitarbeiter
  • Bevorzugte Routen und Ressourcen
  • Planung von alternativen Routen
  • Engpassplanung
  • Schnelle Planung

Ergebnisse mit Asprova APS

  • Verkürzung der Lieferzeiten
  • Erreichen eines hohen Liefertreuegrads
  • Drastische Reduzierung der Durchlaufzeiten und Halbfabrikatbestände
  • Synchronisierung aller Prozesse und optimale Reihenfolgeplanung unter Berücksichtigung aller Restriktionen
  • Erhöhung der Ressourceneffizienz durch optimale Reihenfolgeplanung
  • Hohe Transparenz der Fabrik und der Auftragsstatus
  • Hohe Flexibilität bei Auftragsänderungen, Eilaufträgen, Anlagestörungen etc.
  • Drastische Reduzierung des Planungsaufwands