Feinplanung und Prozesssynchronisation im Eisenguss

Ganzheitliche Prozesssynchronisation & optimale Reihenfolgeplanung

Zur Reihenfolgenfolgeplanung müssen Art der Legierung, Schmelzofentemperatur und Verfügbarkeit von Kokillen berücksichtigt werden. Das Ziel sind maximale Ausbringung und kurze Lieferzeiten.

  • Höchstes Niveau der Prozesssynchronisierung
  • Reduzierung der Durchlaufzeiten und Bestände
  • Höchste Liefertreue

Anforderung an Asprova APS

  • Synchronisierung der Prozesse Schmelzen und Formbereitstellung
  • Unterschiedliche Fassungsvermögen (Losgröße) von Schmelzöfen berücksichtigen
  • Berücksichtigung der Sekundärmetallurgie, von Übergabe-Pfannen und von Formen
  • Berücksichtigung der Sperrung von Übergabe-Pfannen vom Abstich (Schmelzöfen) sowie dem Umfüllen über die Sekundärmetallurgie bis zum Abguss (Gießstrecke)
  • Kurze Durchlaufzeit ab dem Abstich zur Vermeidung von Abkühlung
  • Begrenzte Pufferstrecke auf der Gießanlage
  • Rechtzeitige Bereitstellung der Modelle, Kerne und Formen bei begrenzter Ressourcenkapazität
  • Planungsaufwand minimieren
  • Bevorzugte Routen und Ressourcen
  • Maximale Flexibilität
  • Verbesserte Liefertreue

Ergebnisse mit Asprova APS

  • Synchronisierung aller Prozesse und optimale Reihenfolgeplanung unter Berücksichtigung sämtlicher Restriktionen
  • Maximierte Ressourceneffizienz durch optimale Reihenfolgeplanung
  • Minimierte Lieferzeiten
  • Hohe Transparenz von Fabrik und Auftragsstatus
  • Hohe Flexibilität bei Auftragsänderungen, Eilaufträgen, Anlagestörungen, etc.
  • Drastisch reduzierter Planungsaufwand
  • Sehr hoher Liefertreuegrad