Ganzheitliche Produktionsoptimierung

  • Der Nutzer kann mit Asprova die Planung auf verschiedene Zielwerte hin optimieren.
  • Dabei sollte ganzheitliche Produktionsoptimierung Priorität vor Optimierung in Mikrobereichen haben, um Gesamteffizienz der Fabrik zu verbessern.
  • Der Anteil wertschöpfender Zeit kann durch Prozessynchronisierung maximiert-, während Stagnation und Wartezeiten minimieren werden.
  • Timing und Reihenfolge der Produktion werden hinsichtlich von Produkten, Rüstungen, Losgrößen und Materiallieferterminen optimiert.
  • Asprova funktioniert regelbasiert. Aus diesem Grund sind Planungsergebnisse transparent und nachvollziehbar. Dadurch ist immer zu erkennen, welche Parameter, Zuweisungsregeln und Planungslogik gegebenenfalls anzupassen sind, um bessere Produktionsergebnisse zu erzielen.