Management von Fertigungsaufträgen hinsichtlich Feinplanung

Fertigungsaufträge können auf verschiedene Weise bearbeitet werden.

Materialeingänge und Änderungen im Bestand werden zu jeder Zeit in der Feinplanung Asprovas berücksichtigt. Das ermittelte, optimale Ergebnis (Auftragsreihenfolge, Start- und Endzeiten, etc.) wird zum ERP-System exportiert.

Fertigungsaufträge können vom ERP-System an Asprova exportiert werden, worin dann die Optimierung durch Feinplanung erfolgt.

Für jeden Artikel kann ein Minimalbestand (Sicherheitsbestand) definiert werden. Asprova erstellt automatisch Nachfüllaufträge, um zu verhindern, dass dieser unterschritten wird.

Es sind auch saisonale Minimalbestände einstellbar, mit denen saisonal abhängige Nachfrageschwankungen abgefangen werden können.

Asprova kann Verkaufsauftäge aus anderen Systemen importieren. Unter Berücksichtigung von Lagerbestandsänderungen erstellt Asprova Fertigungsaufträge mit angemessenem Timing und in angemessenem Volumen. Ein Fertigungsauftrag kann mit mehreren Verkaufsaufträgen verknüpft werden, und umgekehrt.

Asprova kann rollierende Verkaufsprognosen pro Artikel und Kunde importieren.

Fertigungsaufträge werden zunächst auf Grundlage von importierten Verkaufsprognosen erstellt und nach Eingang tatsächlicher Kundenaufträge aktualisiert.