Verringerte Bestände und vereinheitlichte Prozesspläne bei Automobilzulieferer

Probleme vor der Einführung

  • Mitarbeiter planen Prozesse auf Grundlage von Daten aus dem Hauptrechner, was Unstimmigkeiten in Prozessen und Überbestände verursacht.
  • Um Liefertermine einzuhalten werden Überstunden veranlasst.
  • Planerstellung und -Anpassung fordern täglich Überstunden der Planer ein.

Gründe für die Einführung von Asprova

  • Einfache Installation
  • Zahlreiche Standardfunktionen
  • Kompatibilität für Massenfertigung

Vorteile durch die Einführung

  • Synchronisierung diverser Prozesse, um in kleineren Losen zu fertigen und Bestände zu reduzieren
  • Entlastung von Mitarbeitern dank erhöhter Genauigkeit der Stammdaten und des Planes
  • Die Planung bedarf nun eines einzigen Mitarbeiters, woran einstig mehrere arbeiten und regelmäßig Überstunden aufbringen.
  • Gesteigertes Produktionsleistung

 

Die Shonan Unitec Corporation kreiert früher zu jedem Prozess ein wöchentliches Planungsdokument, das auf Kundenbestellungen sowie auf ermittelten Standarddurchlaufzeiten basiert. Jedoch werden Durchlaufzeiten ohne Berücksichtigung von Maschinenauslastung vom Großrechner ermittelt. Trotz der Erfahrung von Planungsspezialisten mangelt es meist an Abstimmung, und Prozesse laufen unkoordiniert ab.

 

Mit Assistenz durch Asprova sind diese Prozesse nun in ihrer Gesamtheit koordiniert. Die Fertigung läuft flüssig und effizient, Produktionslosgrößen werden verkleinert und das Inventar stark verringert. Die präzise und realistische Planung hilft außerdem dabei, Arbeit gleichmäßig auf Arbeitstage zu verteilen. Dank all dieser Vorteile wird der Name 'Asprova' in der Shonan Unitec Corporation zum Inbegriff für Produktionsplanung.

Shonan Unitec Corporation

Firmengründung: 1992

Angestellte: 600

Jahresumsatz: 98,6 Millionen Euro (in 1997)

Die Shonan Unitec Corporation produziert Pedale, Riemenscheiben, Pressteile, Produkte zur Schalldämmung, Produkte für die Montagestelle und vieles mehr für die Automobilindustrie.