Implementierung des APS-Systems von Asprova

Asprova ist eine Standardsoftware. Das Customizing erfolgt zu 99,9 % durch das Anpassen von Standardparametern, ohne Programmierung. Daher sind Dauer und Aufwand der Implementierung verhältnismäßig gering.

Der Implementierungsprozess ist überschaubar und läuft in standardisierten Schritten ab:

  1. Analyse Ihrer derzeitigen Planungsprobleme, Management-Ziele, Produkte, Prozesse, Prozessregeln und -restriktionen, Planungsregeln und -restriktionen, etc.
  2. Erstellung des APS-Spezifikationsblatts
  3. Zielvereinbarung und Abschluss des Supportvertrags
  4. Asprova Funktionstraining
  5. Systemworkshop: Definition des Datenflusses im IT System
  6. Parametrisierung
  7. Erstellung der Schnittstelle
  8. Anpassung der Auftrags-Einlastungsregeln
  9. Anpassung der gesamten Planungslogik
  10. Definition der Arbeitsstandards
  11. Überprüfung der Datenrückschreibung in das ERP-System
  12. Testlauf (simultan mit derzeitigem Planungssystem) und Feinabstimmung
  13. Go-Live-Support

Mit themenspezifischen Workshops und „Hausaufgaben“ führen wir Sie in einem guten Tempo durch das Projekt.

Ist-Analyse & Lizenzkauf

Funk­tions­schu­lung

Basis-Funktionstraining
  • Erlernen der APS Funktionen
  • Erlernen der Parameterfunktionen
  • Kreieren des Prototyps

System Workshop

Definition des Systems
  • IT-System
  • Inhalt der Einführungsschritte
  • Projektdefinition im Detail (wie ein Benutzerhandbuch)

Projekt­plan

Projektmanagement Plan
  • Reihenfolge
  • Verantwortlichkeiten

Parame­trisierung

Unterstützung bei der Implementierung
  • Aufbereitung benötigter Daten
  • Fortgeschrittene Planungslogik
  • Vor Ort/per Remote

Schnitt­stelle

Anbindung
  • Datenbank
  • Vorbereitung der Schnittstelle

Test & Optimierung

Testlauf
  • Simultanes Arbeiten von ERP / MES / Asprova
  • Letzte Feinheiten

Go-Live

  • Standardisierte Planung
  • Updates mit einem Wartungsvertrag
Voll integrierte APS Lösung

Falls Sie sich im Vorfeld für die Durchführung einer Analyse entschieden haben, wurde bereits ein starkes Fundament geschaffen, entsprechend verkürzt sich die Implementierungszeit.