Implementierung des APS-Systems von Asprova

Asprova ist eine Standardsoftware. Die Anpassung erfolgt zu 99,9 % durch Anpassung von Standardparametern und ohne Programmierung. Dadurch werden Implementierungsdauer und -Aufwand verhältnismäßig gering gehalten.

Der Implementierungsprozess läuft in standardisierten Schritten ab:

  1. Analyse Ihrer derzeitigen Planungsprobleme, Management-Ziele, Produkte, Prozesse, Prozessregeln und -restriktionen, Planungsregeln und -restriktionen, etc.
  2. Erstellung des APS-Spezifikationsblatts
  3. Zielvereinbarung und Abschluss des Supportvertrags
  4. Asprova Funktionstraining
  5. Systemworkshop: Definition des Datenflusses im IT System
  6. Parametrisierung
  7. Erstellung der Schnittstelle
  8. Anpassung der Auftrags-Einlastungsregeln
  9. Anpassung der gesamten Planungslogik
  10. Definition der Arbeitsstandards
  11. Überprüfung der Datenrückschreibung in das ERP-System
  12. Testlauf (simultan mit derzeitigem Planungssystem) und Feinabstimmung
  13. Go-Live-Support

Mit themenspezifischen Workshops und „Hausaufgaben“ führen wir Sie in erfahrungsgemäß angemessenem Tempo durch das Projekt.

Ist-Analyse & Lizenzkauf

Funk­tions­schul­ung

Basis-Funktionstraining
  • Erlernen der APS Funktionen
  • Erlernen der Parameterfunktionen
  • Kreieren des Prototyps

System Workshop

Definition des Systems
  • IT-System
  • Inhalt der Einführungsschritte
  • Projektdefinition im Detail (wie ein Benutzerhandbuch)

Projekt­plan

Projektmanagement Plan
  • Reihenfolge
  • Verantwortlichkeiten

Parame­trisierung

Unterstützung bei der Implementierung
  • Aufbereitung benötigter Daten
  • Fortgeschrittene Planungslogik
  • Vor Ort/per Remote

Schnitt­stelle

Anbindung
  • Datenbank
  • Vorbereitung der Schnittstelle

Test & Optimierung

Testlauf
  • Simultanes Arbeiten von ERP / MES / Asprova
  • Letzte Feinheiten

Go-Live

  • Standardisierte Planung
  • Updates mit einem Wartungsvertrag
Voll integrierte APS Lösung